Marcelo Barbero 1944 Viuda de Santos Hernandez

9.800,00

Out of stock

Out of stock

SKU: 014233365 Category:

Description

Solch eine Gitarre kommt nicht alle Tage! Auch ich habe mit dieser Gitarre das erste mal eine Gitarre vom großen Meister – Marcelo Barbero – in der Hand.

Ich muss sagen, ich bin begeistert. Eine absolute Meisterleistung steckt in dieser Gitarre! Hier hat jemand mit Herzblut, Fachkenntnis und absoluter Liebe zum Detail gearbeitet und ein Meisterwerk geschaffen.

Was für ein toller Klang. Die Hölzer sind fabelhaft getrocknet und sie hat einen unglaublich tiefen Vintage Sound. Einfach unnachahmlich. Durchdringende Bässe, kräftige Mitten und klare/feine Höhen.
Das Instrument ist federleicht und vibriert so das man den Sound am ganzen Körper spüren kann. Solch einen raumfüllenden, wuchtigen und trotzdem charmanten Ton habe ich selten bei einer Gitarre erlebt!

Marcelo Barbero war ein Schüler des berühmten Santos Hernández aus Madrid. Nach dem Tode Santos, hat er für die Witwe einige Jahre angefangene Gitarren von Santos fertiggebaut und auch in seinem Stile neue Gitarren für die Witwe gebaut. Später hat er sich selbständig gemacht und erfolgreich bis Mitte 50er Jahre seine eigenen Modelle gebaut. Er gilt als einer der begnadetsten Gitarrenbauer Spaniens.

Seine Gitarren sind absolut rar und beliebt. Deshalb verwundert es nicht, dass eine seiner Gitarren bei Christies für  $32500 versteigert wurde:

http://www.christies.com/lotfinder/Lot/marcelo-barbero-a-flamenco-guitar-madrid-1953-5356760-details.aspx

Diese Gitarre wurde im Jahr 1944 gebaut und hat eine Fichtendecke. Der Boden und die Zargen sind aus feinstem Palisander gefertigt.
Die Gitarre wurde fachmännisch restauriert und eingestellt und präsentiert sich in einem wunderbaren Zustand.
Sie hat eine top Saitenlage und lässt sich optimal bespielen.

Sie kommt im originalen Koffer!

Decke: Deutsche Fichte
Boden und Zargen: Palisander
Mensur: 648mm
Lackierung: Schellack
Saitenlage am 12. Bund: 2,6 mm
Saitenhöhe am Sattel: 8mm
Sattelbreite: 50mm
Abstand zwischen der 6. und 1. Saite am Sattel: 42mm
Abstand zwischen der 6. und 1. Saite am Steg: 58mm

 

Marcelo Barbero (1904-1956) began as a sweep-up boy in the Madrid workshop of José Ramirez I and then trained in the shop of José Ramirez II after José I’s death in 1923. Barbero was most influenced by Santos Hernández and, in fact, Barbero is considered the direct heir to Santos, many of whose guitars Barbero finished after the older maestro’s death in 1943. Barbero is best known today as one of the greatest guitar makers of the 20th century. His guitars are highly regarded and extremely rare.

This is a 1944 Marcelo Barbero guitar, made under the label “Viuda de Santos Hernandez” short after Sontos’ death in 1943. It has a spruce top. The back and sides are made of the finest rosewood.

The guitar is in a very good restored condition. The pegs are well seated and smooth to operate. The neck is straight and the action is so easy and comfortable, I sometimes wonder why more of the modern guitars don’t play like this. Plays like ‘butter’. Holding this guitar for the first time, and noticing the impressive low weight is a great experience too. On the first stroke you immediately feel, hear and understand a great guitar maker had its hand in making this guitar.

This guitar has the soul, dynamics and personality only found in the greatest matured guitars. This wonderful and likely unique guitar would be a great addition for any player and/or collector.
His guitars are absolutely rare and popular. So it’s not surprising that one of his guitars was sold at Christie’s for $ 32500:

http://www.christies.com/lotfinder/Lot/marcelo-barbero-a-flamenco-guitar-madrid-1953-5356760-details.aspx

It comes with the original case as well.

Top: German spruce
Back and sides: Rosewood
Scale: 648mm
Finish: shellack
Action at the 12th fret: 2.6mm
String height at saddle: 8mm
Nut width: 50mm
Distance between the 6th and 1st string at nut: 42mm
Distance between the 6th and 1st string at saddle: 58mm