Pavlos Gypas 1986

2.650,00 

1 vorrätig

Beschreibung

Pavlos Gypas ist der etablierteste und angesehenste Gitarrenbauer aus Griechenland, der im Laufe seiner langen Karriere mittlerweile fast 700 Gitarren gebaut hat.

Gespielt von einer großen Anzahl von professionellen Konzertgitarristen hauptsächlich in seinem Heimatland sowie in vielen europäischen Ländern, sind wir stolz darauf, diese feine Gitarre von Pavlos Gypas in unserem Shop anbieten zu können.

Seine Instrumente sind solide gebaut, haben eine sehr feste, verankerte Klangqualität über alle Register hinweg. Gypas erreicht dies durch eine sehr methodische Herangehensweise an die Konstruktion: Er stimmt die verschiedenen Teile der Gitarre (die er als Decke, Boden, Luft und Korpus bezeichnet) auf der Grundlage von Free-Plate-Stimmungstechniken, die von Carleen Maley Hutchins entwickelt wurden, die ihre Arbeit auf Geigen, Celli und verwandte Instrumente ausgerichtet hat.
Im Besonderen stimmt Gypas seine Decken im Bereich von G bis Gis (195hz-207hz), die „Luft“ ist im Bereich von G bis Gis gestimmt, aber 8 Töne tiefer.
Dann ist der Boden zwischen 1/2 und 1 Ton höher als die Decke, und schließlich muss der Korpus (die fertige Gitarre) mit der „Luft“-Frequenz gestimmt werden.
Gypas ist überzeugt, dass er seine besten Instrumente herstellt, wenn es ihm gelingt, die Gitarre auf diese Weise zu stimmen.

Dies ist eine solche Gitarre, die sowohl von der Quantität als auch von der Qualität des Klangs her sehr beeindruckend ist. Wir sind alle sehr beeindruckt von der anspruchsvollen Herangehensweise dieses außergewöhnlichen Gitarrenbauers an den Klang.

Diese Gitarre hat eine Mensurlänge von 650 mm und eine Sattelbreite von 52 mm. Sie hat eine schöne Fichtendecke und einen schönen Palisanderboden und -zargen.
Sie spielt sich fantastisch mit einer niedrigen Saitenlage und einem geraden Hals. 2 kleine Stellen hinter dem Steg wurden professionell repariert. Die Gitarre ist in einem sehr schönen Zustand für ihr Alter.

Vielleicht ist es am besten, hier einige seiner bekannteren Fans für Pavlos Gypas Gitarren sprechen zu lassen:

Ich bin sehr glücklich, nachdem ich Ihre Instrumente ausprobiert habe. Der Klang Ihrer Gitarren, auch die Artikulation erlaubt es, mit Leichtigkeit einem kraftvollen Ton zu spielen. Ich denke, Sie leisten einen großen Beitrag zum Gitarrenbau in der heutigen Zeit. Die Zukunft des Gitarrenbaus zählt ab jetzt mit Ihrem Namen.

Leo Brouwer
Castres, Frankreich 1985
—-
Ich hatte – und habe immer noch – die Gelegenheit, die Gitarren des griechischen Gitarrenbauers Pavlos Gypas zu spielen, entweder für Konzerte oder einfach nur zum Spaß. Daher kann ich gut beurteilen, dass seine Instrumente eigentlich wie ihr „Vater“ sind: sehr ausgewogen, warm und großzügig, freundlich und hell zugleich. Mit einem Wort: Sie sind großartig. Deshalb behaupte ich, dass Pavlos Gypas einer der talentiertesten Gitarrenbauer unserer Zeit ist.

Roland Dyens
Gitarrist und Komponist
Lehrer am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris
—-
14. Juni 2011

Ich kenne Pavlos Gypas seit 1984, als ich eine seiner Gitarren gewann, die als erster Preis im Maria Callas Gitarrenwettbewerb in Athen, Griechenland, vergeben wurde. Ich halte ihn bei weitem für den besten klassischen Gitarrenbauer in Griechenland und einen der besten, die ich kenne. Während dieser Jahre hatte Gypas eine stetige und beeindruckende Entwicklung und ich habe mehrere seiner Instrumente besessen. Seit 2005 spiele ich eine Gitarre von ihm mit einer Zederndecke. Ich hoffe, dass die Gitarrenwelt ihn und seine Gitarren besser kennenlernen wird und ich bin sicher, dass, wenn dies geschieht, viele professionelle Spieler sich für seine Instrumente entscheiden werden.

Elena Papandreou, Gitarristin
Professorin an der Universität von Mazedonien, Thessaloniki, Griechenland