Gerundino Fernandez 1998

6.250,00 

Rupture de stock

Rupture de stock

UGS : 9856421 Catégories : ,

Description

Eine wunderschöne Flamencogitarre, gebaut von dem berühmten Gerundino Fernández, geboren 1931 in Almería. Er ist das perfekte Beispiel für einen autodidaktischen Geigenbauer und gehörte zusammen mit seinem Bruder Eladio, der ihm die besten Hölzer zur Verfügung stellte, zu den renommiertesten Handwerkern der Welt. Es gibt viele Künstler, die seine Gitarren benutzen oder benutzt haben, wie Vicente Amigo, Tomatito, Joaquín Amador, Raimundo Amador oder Paco Peña.
Er gewann den ersten Preis und den Preis für die beste Akustikgitarre beim Internationalen Unesco-Wettbewerb der Gitarrenbauer in Paris 1988.
Die Auswahl der für dieses Instrument verwendeten Hölzer ist: deutsche Kiefernfichte von außergewöhnlicher Klangqualität und mit erstklassiger Maserung für den Resonanzboden und atemberaubende Zypresse für den Korpus (Seiten und Boden), deren Merkmale schön und heute kaum noch zu finden sind…. Die Hölzer wurden von seinem Bruder Eladio zur Verfügung gestellt, der Holz von unschlagbarer Qualität besaß.
Dank der perfekten Auswahl der von Gerundino für dieses Instrument verwendeten Hölzer ist sein Klang absolut außergewöhnlich und bietet exquisite Tiefe und Kraft auf den Basssaiten, zusammen mit kristallinen und sauberen Höhen sowie einer beneidenswerten Balance und Projektion. Der Sound ist so typisch und exklusiv für Gerundino, absolut außergewöhnlich.
Gerundino ist 2006 gestorben.
Die Gitarre hat Saiten mit mittlerer Spannung und perfekte Aktion für die Performance. Es spielt mit großer Leichtigkeit.
Die Gitarre ist in einem tollen Zustand, komplett original und nur mit einer kleinen Reparatur. Es wird mit einem schönen Hartschalenkoffer geliefert.