Viuda Y Sobrinos de Domingo Esteso 1961 (Conde Hermanos)

5.690,00  4.650,00 

1 vorrätig

Beschreibung

Eine Faustino Conde Flamenca Blanca aus den 60er Jahren – das Beste, was man von Conde Hermanos bekommen kann!

Conde Hermanos sind nicht einfach nur Gitarrenbauer wie andere, nein, sie haben wahrscheinlich Flamencogeschichte geschrieben wie kein anderer. Die drei Brüder Faustino, Julio und Mariano begannen, Gitarren für Domingo Esteso zu bauen. Er war der große Meister, Leiter und Ausbilder in ihren frühen Jahren.
Nach dem Tod von Esteso begannen die drei Brüder nach und nach, Instrumente in ihrem eigenen Stil zu bauen. Zuerst unter dem Label Sobrinos de Domingo Esteso, aber Anfang der 60er Jahre war es nicht leicht, mit dem Verkauf von Flamencogitarren seinen Lebensunterhalt zu bestreiten.
Als der junge Paco de Lucia Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre schließlich auf Conde aufmerksam wurde – er hatte zuvor Ramirez gespielt -, hatten sie ihren eigenen Gitarrentypus geschaffen, mit unglaublich starken Bässen und singenden Höhen – einfach brillante Flamencogitarren.
Paco war von da an fast ausschließlich mit Conde zu sehen, was natürlich aufgrund der Popularität von Paco seine Nachahmer fand. In den alten Fernsehaufnahmen der 70er Jahre gibt es fast keinen jungen Gitarristen, der nicht Conde gespielt hat.

Faustino Conde, der als Verantwortlicher für den Bau der alten Condes gilt, hat Flamencogeschichte geschrieben.
Diese Legende der Condes ist bis heute erhalten geblieben.

Diese Gitarre wurde mit den besten Materialien, der feinsten Handwerkskunst und den schönsten Merkmalen hergestellt – es ist eine Gitarre, die den Gitarren entspricht, die Paco de Lucia spielte – und sie hat noch dieses schöne Esteso-Kopfplattendesign.

Die Decke ist aus feiner deutscher Fichte gefertigt. Boden und Zargen sind aus bestem Zypressenholz gefertigt.
Die Gitarre bietet einen absolut furiosen Klang. So wie Sie es von den Aufnahmen der alten Meister kennen. Sie lässt keine Wünsche offen. Absolut kraftvoll und dynamisch, mit tiefen Bässen – ein Genuss für Spieler und Zuhörer zugleich.

Diese Faustino Conde ist gut eingestellt und vermittelt das Gefühl, dass die Gitarre von selbst spielt. Perfekte Saitenlage, gerader Hals. Die Mensur beträgt 660 mm und die Satzbreite 52 mm.
Der Zustand ist ein wenig rau, die Gitarre wurde viel geliebt und einige Risse wurden im Laufe der Jahre repariert.

Sie kommt mit einem sehr schönen Hartschalenkoffer.