Modesto Borreguero 1955

9.500,00 

1 vorrätig

Beschreibung

Modesto Borreguero 1955 Flamencogitarre – eine dieser heiligen Gral-Gitarren von einem der größten Gitarrenbauer des letzten Jahrhunderts!

Modesto Borreguero wurde 1893 geboren und begann im Alter von 12 Jahren als Lehrling in der Werkstatt von Manuel Ramirez in der Calle Arlaban, wo er unter anderem mit Santos Hernandez und Domingo Esteso zusammenarbeitete.
Nach dem Tod von Manuel Ramirez im Jahr 1916 plante Borreguero, sein eigenes Geschäft zu eröffnen und ließ sogar Etiketten drucken, aber als die Witwe von Manuel Ramirez ihn bat, weiterzumachen, tat er dies zusammen mit Hernandez und Esteso.
Nach einigen Jahren machten sich Hernandez und Esteso auf den Weg, um ihre eigenen Werkstätten zu eröffnen, aber Borreguero arbeitete weiter für die Witwe von Manuel Ramirez, bis das Geschäft schließlich 1923 geschlossen wurde.
Auf seinen Etiketten gab er weiterhin an, dass er für Manuel Ramirez gearbeitet hatte (Antiguo oficial de M. Ramirez).
1924 heiratete Modesto und eröffnete eine Werkstatt am Duque de Fernan Nuñez, Nr. 5. Aber es waren schwierige Zeiten, und während des Bürgerkriegs verlor er seine Werkstatt, und seine Frau starb, er hinterließ zwei Kinder. Er kämpfte weiter und wechselte mehrmals die Werkstatt. 1945 eröffnete er eine neue Werkstatt in der Zurita 27, in der er bis 1948 arbeitete und begann, sich einen Namen als Gitarrenbauer zu machen. 1948 mietete er Räume in der Werkstatt von Hernandez und Aguado, die zu dieser Zeit noch Möbelrestauratoren waren, in der Ribera de Curitdores Nr. 9.
Inspiriert vom Anblick Borregueros, der Gitarren baute, begannen auch sie mit dem Bau von Gitarren. 1952 verlegte Borreguero seine Werkstatt nach Desengaño Nr. 4 und begann, ausschließlich für das Musikgeschäft Casa Garrido zu bauen.
Dort übernahm er auch die Ausbildung von Vicente Perez Camacho, der später ein bekannter Gitarrenbauer wurde. Er unterrichtete auch den jungen Felix Manzanero, was ihm den Eintritt in die Werkstatt von José Ramirez III ermöglichte.

Diese Gitarre von Borreguero aus dem Jahr 1955 ist ein wunderschönes Exemplar. Sie hat eine Decke aus Fichte und Boden und Zargen aus Zypresse. Die Mensurlänge beträgt 648 mm und die Sattelbreite 52 mm.

Diese Gitarre klingt beeindruckend, sie hat alle Qualitäten einer sehr hochwertigen traditionellen Flamenco-Gitarre, einschließlich eines kräftigen Klangs, der von Decke, Boden und Zargen widerhallt.
Sie hat einen lockeren, lauten und durchdringenden Klang mit satten Bässen und kristallklaren Höhen. Die Gitarre hat ist schön gealtert und dadurch gut ausbalanciert, mit einem feinen Vintage-Klang. Eine fantastische Gitarre vom Besten, was man bekommen kann – absolut gleichwertig mit den Gitarren von Santos Hernandez, Manuel Ramirez und Domingo Esteso.

Die Gitarre wurde restauriert und der Schelllack professionell aufgefrischt.

Sie ist perfekt eingestellt, mit einem geraden Hals und einer niedrigen Saitenlage. Sie kommt mit einem nicht originalen Koffer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden