Mateo Benedid 1836

Nicht vorrätig
Artikelnummer: 97563142014 Kategorie:

Beschreibung

Der in Cadiz geborene Mateo Benedid (1800-1878) war einer der beiden Söhne von Josef Benedid Diaz (1760-1836), der andere war Joaquin Benedid Diaz (1814-1854), die wie ihr Vater berühmte Gitarrenbauer waren.

In seiner Gitarrenmethode notiert Fernando Sor: „Die Gitarren, denen ich immer den Vorzug gegeben habe, sind die von Alonzo aus Madrid, Pages und Benediz aus Cadiz, Joseph und Manuel Martinez aus Malaga, oder Rada, Nachfolger und Schüler des letzteren, und die von M. Lacote aus Paris.“

Diese Gitarre ist federleicht gebaut und in jedem Detail perfekt ausgearbeitet.
Sie ist ein großartiges Beispiel für eine qualitativ hochwertige Gitarre – ihre Klangqualität ist einfach exquisit. Während jeder Ton reich an Obertönen ist, bewahrt sie ein fast unglaubliches Maß an Trennung und Klarheit zwischen den Tönen. Aufgrund ihrer ultraleichten Bauweise ist die Tonerzeugung unmittelbar, mit einer reichlichen Menge an tonaler Modulation und Dynamikbereich. Diese Gitarre hat außerdem eine enorme Kraft, die das Gerücht, dass alte Gitarren wenig Klang haben, sofort aus dem Weg räumt! Sie wurde restauriert – mehrere Risse im Korpus wurden fachmännisch ausgebessert.

Wahrlich ein beeindruckendes Meisterstück. Sie hat eine Fichtendecke und Palisander Boden und Zargen. Die Mensurlänge beträgt 625 mm und die Sattelbreite 46 mm. Die Mechaniken sind alt, aber nicht original.

Sie war Teil einer bedeutenden Sammlung und wurde komplett restauriert, um sie spielbereit zu machen. Die Risse wurden repariert und bei all dem wurde darauf geachtet, den Klang und die Spielbarkeit auf höchstem Niveau zu halten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden