Kalamazoo (Gibson) KG-14 1939 „Robert Johnson“

Nicht vorrätig
Artikelnummer: 41948989 Kategorie:

Beschreibung

Super schöne Kalamazoo KG-14 aus der Gibson-Fabrik – echter Gibson-Sound für einen Bruchteil des Preises!
Robert Johnson hat eine solche Kalamazoo KG-14 gespielt und damit Aufnahmen gemacht. Es gibt einen ganzen Artikel darüber und wir haben ihn unten verlinkt.

Ähnlich wie die Gibson L-00 ist diese KG-14 eine sehr schöne Gitarre mit kleinem Korpus, gebaut in der Gibson Fabrik in Kalamazoo.

Bevor Gibson Epiphone kaufte, gab es Kalamazoo. Benannt nach Gibsons Heimatstadt in Michigan, war Kalamazoo die Idee des Gibson-Präsidenten Guy Hart, der etwas brauchte, um Gibson während der Großen Depression im Musikinstrumentengeschäft zu halten.

Die Marke Kalamazoo wurde als „The World’s Greatest Value“ vermarktet und bot die Qualität der Gibson-Produktion zu angepassten Preisen der Großen Depression.

Wir hatten schon viele Gibson L-00 und auch einige Kalamazoo-Gitarren … diese ist wirklich ein Juwel … leicht wie eine Feder und mit einer sofortigen Reaktion auf die leichteste Berührung gibt sie den Eindruck, dass sie von selbst spielt. Ein fantastischer Attack kombiniert mit einer tollen Dynamik macht diese Gitarre zu einer unschlagbaren Vintage-Kanone. Sie beeindruckt mit dem Klang von altem und gereiftem Holz – Vintage-Fans können verstehen, was wir meinen.

Diese Kalamazoo KG-14 befindet sich in einem für ihr Alter guten Zustand. Einige Risse wurden an Boden und Zargen repariert, während die Decke in gutem Zustand blieb. Die Gitarre hat einen Neckreset erhalten und spielt sich sehr gut, mit einer niedrigen Saitenlage. Sie hat eine coole Sunburst-Lackierung. Der Steg ist ein neuerer.

Sie kommt mit dem originalen Koffer.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von americansongwriter.com zu laden.

Inhalt laden