Beschreibung

Wir bieten hier eine Besonderheit, eine José Ramirez aus 1928 an. Diese Gitarre ist aus der Übergangsphase. Der Firmengründer Ramirez I ist kurz vorher verstorben und sein Sohn Ramirez II hat die Leitung  im Shop in der Concepción Jerónima 2 übernommen. In dieser Zeit arbeiteten die weltbesten Gitarrenbauer dort und produzierten Gitarren auf höchstem Niveau und ganz im Stil von Torres. Die Gitarre ist ganz im Stil der besten Gitarren von Ramirez I.
Die Gitarre ist ein Meisterwerk! Eine wundervolle Fichtendecke und herrliche Zypressen Zargen und Boden. Sie ist eine Gitarre mit großem Korpus und voller Mensur (650 mm), ganz so wie wir es von den heutigen Gitarren kennen.
Klanglich bekommt man hier einen absoluten Leckerbissen. 90 Jahre gereifte Hölzer – das macht sich im Klang natürlich bemerkbar.
Eine neue Gitarre kann da bei weitem nicht mithalten und man kann verstehen, warum so viele Profimusiker auf alte, teilweise richtig abgewetzte Gitarren stehen und diese den Neuen vorziehen.
Sie hat einen unnachahmlichen Vintage Klang, den man nur bekommt wenn eine hochwertige Gitarre auf natürliche Weise altert. Der Ton ist sehr charmant und verführerisch. Die Bässe sind tief und durchdringen. Die Gitarre ist federleicht und man spürt die Vibration der einzelnen Töne sehr deutlich.
Sie ist wunderbar bespielbar und gut eingestellt. Vor einigen Jahren wurde sie restauriert und jetzt auch nochmal durchgecheckt.