Francisco Barba 1998 „Estudio“

1.050,00 

1 vorrätig

Beschreibung

Eine schöne Gitarre aus der Werkstatt von Francisco Barba aus dem Jahr 1998 – ein feines Instrument mit einem tollen Klang!

Francisco Barba gilt als einer der besten Gitarrenbauer überhaupt und seine Gitarren wurden (und werden) von einigen der besten Gitarristen der Welt gelobt und verwendet: Niño de Pura, Manuel Molina, Rafael Riqueni, Pepe Habichuela… und viele andere.
Aus der gleichen Generation wie Manuel Reyes und Gerundino Fernandez, gilt Francisco Barba als einer der besten Konstrukteure von Flamenco-Gitarren in Spanien. Er ist auch der bekannteste und angesehenste Erbauer nicht nur in Sevilla, sondern wohl in der ganzen Region Andalusien, wo seine Gitarren von vielen Profis und Amateuren gespielt werden.

Diese Gitarre stammt aus der Werkstatt von Francisco Barba und stellt eine jener „Estudio-Gitarren“ dar, die nach den Konstruktionsplänen von Barba von anderen Erbauern gefertigt wurden.

Die Decke ist aus feinem Zedernholz, Boden und Zargen sind aus Mahagoni. Sie hat eine 650 mm Mensur und 52 mm Sattelbreite.

Der Klang dieser Francisco Barba ist sehr schön. Die Bässe sind tief und kräftig und die Höhen hell und kristallklar. Sie hat einen schönen getragenen Klang und eine gute Balance zwischen Bässen und Höhen. Ein sehr schönes Timbre, das Kraft und Volumen mit Qualität und perfekter Tonlage hervorragend verbindet.

Diese Gitarre ist perfekt eingestellt mit einem geraden Hals und einer niedrigen Saitenlage. Sie spielt sich mit großer Leichtigkeit. 

Der Zustand dieser Gitarre ist sehr gut, mit nur leichten Spiel- und Gebrauchsspuren.

Sie kommt mit einem Hartschaum-Gitarrenkoffer.