Conde Hermanos 1a „Media Luna“ 2011

3.650,00

Nicht vorrätig

Nicht vorrätig

SKU: 184598411-1 Category:

Beschreibung

Wenn es um Flamencogitarren geht, gibt es einen dominierenden Namen:
„Conde Hermanos – Sobrinos de Domingo Esteso“.
Sabicas, Paco de Lucia, Pepe Habichuela, Nino Josele, Tomatito, Moraito – und fast alle großen Flamenco-Künstler spielten und spielen „Conde Hermanos“ und diejenigen, die den Klang von Paco de Lucia lieben, werden früher oder später überlegen, eine dieser Gitarren zu kaufen.
Was steckt hinter diesen Gitarren und warum sind sie weltberühmt?
Conde Hermanos sind nicht nur Gitarrenbauer wie andere, nein, sie haben wahrscheinlich Flamencogeschichte geschrieben wie sonst niemand. Die drei Brüder Faustino, Julio und Mariano begannen mit dem Bau von Gitarren bei Domingo Esteso. Er war in den ersten Jahren der große Meister, Leiter und Trainer.
Nach dem Tod von Esteso begannen die drei Brüder nach und nach, Instrumente in ihrem eigenen Stil zu bauen. Zuerst mit dem Label Sobrinos de Domingo Esteso, aber Anfang der 60er Jahre war es nicht einfach, vom Verkauf von Flamencogitarren zu leben.
Als der junge Paco de Lucia Ende der 60er Jahre endlich auf Conde aufmerksam wurde – er hatte zuvor Ramirez gespielt – hatten sie bereits ihren eigenen Gitarrenstyl mit unglaublich starken Bässen und singenden Höhen entwickelt – einfach brillante Flamencogitarren.
Paco wurde von da an fast ausschließlich mit Conde gesehen, was aufgrund der Popularität von Paco natürlich seine Nachahmer fand. In den alten Video-Aufnahmen der 70er Jahre gibt es fast keinen jungen Gitarristen, der nicht Conde gespielt hat.
Faustino Conde, der als Verantwortlicher für den Bau der alten Condes gilt, hat Flamencogeschichte geschrieben.
Diese Legende über die Condes ist bis heute erhalten geblieben.
Diese Gitarre ist ein beeindruckendes Beispiel der Gitarrenbaukunst im Hause Conde. Ein Instrument, dass sich wunderbar für alle Arten von Flamencomusik eignet und eine große Klangqualität aufweist. Sie hat den unvergleichlichen Bass und den messerscharfen Ton, für den Conde berühmt ist. Dazu reagiert die Gitarre sehr schnell und man hat fast den Eindruck, dass sie von alleine spielt.
Das schöne Zypressenholz unterstützt diesen großartigen Klang und gibt der Gitarre eine leidenschaftliche und charmante Nuance, die dann zu diesem  schönen „weinerlichen“ Ton führt.
Der Zustand der Gitarre ist neu. Sie ist ein Sondermodell, dass speziell für das 100-jährige Jubiläum gebaut wurde. Die Gitarre war dann für einige Jahre in der Sammlung eines Musikers und ist optimal gelagert worden, bis sie dann zu uns kam.
Sie ist optimal eingestellt und hat die typische flache und für Flamenco optimierte Saitenlage. Die Sattelbreite ist 52 mm und die Mensur ist 662 mm. Die Decke ist aus Fichte und der Boden sowie die Zargen aus Zypresse.