Antonio Emilio Pascual 1945

14.850,00 

1 vorrätig

Beschreibung

Antonio Emilio Pascual 1945 – außergewöhnliche klassische Gitarre vom Gitarrenbauer aus dem Manuel Ramirez Shop mit außergewöhnlichen Fähigkeiten!

Antonio Emilio Pascual Viudes Aznar wurde am 10. November 1883 in Crevillente in der Region Alicante im Süden Spaniens geboren. Seine Familie war eine Gitarrenbauerfamilie und er begann dort seine erste Ausbildung. Im Alter von 14 Jahren schickte ihn seine Familie nach Madrid, um seine Lehre in der berühmten Werkstatt von Manuel Ramirez zu absolvieren und später dort als Gitarrenbauer zu arbeiten. Bei Manuel Ramirez blieb er von 1897 bis 1909 und arbeitete in dieser Zeit mit Santos Hernandez, Domingo Esteso und Modesto Borreguero zusammen. Etwas ein Jahr arbeitete er auch im Shop von José Ramirez.

Vor dem Ersten Weltkrieg zog er nach Buenos Aires, wo er seine eigene Werkstatt eröffnete und bis in die späten 1950er Jahre hochwertige handgefertigte Instrumente herstellte.
Im Rückblick betrachtet war dies eine gute Entscheidung, da er in Argentinien ruhig arbeiten und seine Instrumente gut verkaufen konnte, während in Europa mit 2 Weltkriegen und dazwischen dem spanische Bürgerkrieg turbulente Zeiten herrschten.
Obwohl er in Argentinien lebte, schrieb er aber weiterhin Madrid auf seine Etiketten, um zu zeigen, woher seine Fähigkeiten stammen. Antonio Emilio Pascual starb im Jahr 1959.

Bis heute ist Antonio Emilio Pascual als einer der größten Namen im Gitarrenbau aller Zeiten anerkannt.

Diese im Jahr 1945 gebaute Gitarre ist absolut fantastisch. Ihr klanglicher Reichtum entspricht definitiv den besten modernen Gitarren, wobei sie zusätzlich einen unbeschreiblich charaktervollen Vintageklang entfaltet. Die Süße des Klangs ist zutiefst charmant.
Dieses sehr poetische Instrument ist wirklich ein Unikat. Die klaren und reizvollen Diskanttöne haben ein herrliches Timbre und die tiefdunklen Bässe haben eine sehr mysteriöse Ausstrahlung sowie ene einzigartige spanische Spontaneität, welche diese klassische Gitarre zu einem so besonderen Instrument macht.
Die Gitarre hat zudem eine bemerkenswerte Ausgewogenheit und die Töne schweben geradezu im Raum, während gleichzeitig der harmonische Reichtum erhalten bleibt.

Die Hölzer, die Verarbeitung sowie die erstklassige Verzierung sind von höchster Qualität.
Sie hat eine feine Fichtendecke und die schönsten Palisander Boden und Zargen die man sich vorstellen kann. Die Kopfplatte hat fein ausgearbeitete Schnitzarbeiten und der gesamte Korpus ist sogar von innen mit Schellack poliert. Mechaniken höchster Qualität … man kann bei dieser Gitarre nur in Superlativen reden.
Die Mensur ist 648 mm und die Sattelbreite 51 mm. Der Hals ist gerade und die Saitenlage optimal eingestellt.
Die Gitarre ist in bemerkenswertem Zustand ohne Reparaturen und Veränderungen. Sie hat nur geringe Gebrauchsspuren.

Sie wird mit dem originalen Koffer verkauft.